• Tipps für Eltern

    Tipps für Eltern

Newborn-Shooting

Ablauf Shooting_1
Ablauf Shooting_2
Ablauf Shooting_3
 

Das Newborn-Shooting findet zwischen dem 5. und 12. Lebenstag statt. Da ich selbst Mutter zweier süßen Kids bin, weiß ich um die Umstände, die nach einer Geburt herrschen. Die Uhr dreht sich plötzlich anders herum... die Nächte sind kurz, die Tage lang, aber meist kommt man vor 10-11 Uhr nicht aus dem Quark. An allererster Stelle steht in dieser Zeit Ihr Neugeborenes und alles was dazu gehört - kuscheln, stillen, schlafen... Haushalt gehört i.d.R. nicht gerade dazu. Daher machen Sie sich keinen Stress und denken, nur weil ich zu Ihnen nach Hause komme, dass Sie großartig aufräumen müssen!

Von Vorteil wäre, wenn Ihr Baby satt ist, wenn wir anfangen zu shooten. Manchmal passt es allerdings von den Zeiten nicht so ganz, dann ist es auch nicht schlimm. Kuschel- und Stillpausen gehören immer zu diesen Shootings dazu! Um das Kind nicht unnötig zu wecken ziehen Sie ihm nach dem Füttern einen Wickelbody an und wickeln es in eine kuschelige Decke. Heizen Sie gerne richtig ein. Falls ein Ofen vorhanden ist - wunderbar, ich kann aber auch noch eine Elektroheizung mitbringen, wenn ihr Heizungssystem es nicht schafft auf 27-28 Grad zu kommen. Denn so warm sollte es sein, damit die kleinen Engel nicht frieren müssen während des Shootings.

Legen Sie Dinge, die Sie gerne mit aufs Bild haben möchten zurecht, wir suchen dann gemeinsam aus, was zum Set passt und verwendet werden kann. Wir wählen auch immer gemeinsam aus, welche Sachen wir für Ihr Baby nehmen, denn Geschmäcker sind nun mal verschieden und nicht jede Farb- und Dekowahl gefällt Ihnen.

Und ganz wichtig überhaupt: Werden Sie nicht nervös, wenn Ihr kleiner Schatz weint. Haben Sie Geduld, das Shooting dauert, so lange es dauert, bis wir genügend Bilder im Kasten haben! Die Kinder orientieren sich überwiegend an ihrer Mama, ist sie gestresst, so sind es die Kleinen auch. Machen Sie sich auch keine Sorgen über irgendwelche Mißgeschicke, sei es eine vollgespuckte Decke, Ihr Baby weint viel oder entledigt sich gerade dann, wenn es nackig ist ;) - Wir werden gemeinsam eine entspannte Atmosphäre schaffen!

Bei trockener und schuppiger Haut cremen Sie bitte Ihr Baby vor dem Shooting gut ein. Besonders gut wirkt Öl (z.B. Mandelöl). Ganz lässt es sich meist dennoch nicht vermeiden. Genau wie kleine Kratzer von den teils schon langen Findernägeln, Storchenbisse oder unreine Haut. Auf Wunsch werde ich diese kleinen Makel in der professionellen Nachbearbeitung wegzaubern.

Logo aks gesamt footer

Anja Krietenbrink - Beethovenstraße 6 - 48480 Spelle 
info@aks-foto-design.de


whatsapp